Ein Buch raus zu bringen, ist viel Arbeit, die im Hintergrund läuft und für den Autor nicht sichtbar ist

 

Ein Buch entsteht in folgenden Schritten:

 

  1. Der Autor schreibt/ die Autoren schreiben. Oft gibt es einen fixen Abgabetermin, damit geplant werden kann, wann etwa ein Buch heraus kommt.
  1. Es entsteht ein Titelbild, manchmal entsteht ein „Arbeitstitel“, falls es noch keinen endgültigen Titel gibt.
  1. Der Verlag strukturiert das Buch, sobald alle Manuskripte abgegeben sind.
  1. Eine ISBN wird erstellt.
  1. Das Manuskript kommt ins Lektorat. Oft dauert es Wochen, manchmal sogar Monate, bis ein Lektorat fertig ist, auch weil einzelne Textpassagen evtl. beim Autor geändert werden. Das passiert meist bei einer Lücke im roten Faden, oder wenn der Leser das Geschehen so, wie angegeben, nicht verstehen kann – der Leser ist nicht in deinem Kopf. Gerade deshalb ist es oft wichtig, dass jemand Neutrales lektoriert.
  1. Das Buch wird erst jetzt wirklich „gesetzt“. Bilder werden eingefügt, die Struktur des Buchs noch einmal überprüft. Je nachdem, müssen sowohl Buch, als auch Ebook separat gesetzt werden. Zum Setzen können nochmals vier Wochen ins Land gehen.
  1. Das Buch geht in den Druck oder wird als Ebook erstellt. Beides kann durchaus mehrere Tage oder auch 1-2 Wochen dauern. Auch beim Ebook kann man von Setzen sprechen.
  1. Das Buch geht in den Handel, in welcher Form, in welchen Portalen auch immer. Erst jetzt „erscheint“ das Buch. Es wird sichtbar für alle Beteiligten, auch für den Käufer. 

 

Der InvidICH Verlag verkauft keine Bücher über Amazon.